In Karriere/Ausbildung, Spotlight

Arbeit und Privatleben – es ist nicht einfach, beides im Gleichgewicht zu halten. Work-Life-Balance wird immer wichtiger im Wirtschaftsleben. Auch bei AS-Schneider nimmt man das Thema sehr ernst. Denn wir möchten unseren Mitarbeitern hier echten Mehrwert bieten. 

Wie kann man als Arbeitgeber die Work-Life-Balance fördern? Diese Frage beschäftigt uns bei AS-Schneider schon seit längerer Zeit sehr stark. Denn es ist ein Thema, das vor allem für die sogenannten „Millennials“, unsere jungen Nachwuchskräfte und künftigen Azubis eine große Rolle im Berufsleben spielt.

Warum Life-Work-Balance?

Das Problem: Früher waren Arbeit und Privatleben räumlich und zeitlich getrennte Bereiche. Heutzutage gibt es diese Grenze in vielen Arbeitsgebieten nicht mehr. Angesichts einer sich rasant verändernden Arbeits- und Lebenswelt und einer zur Normalität gewordenen ständigen Erreichbarkeit mit mobilen Arbeitsmöglichkeiten und müheloser Informationsweitergabe, verschwimmen Berufsleben und Freizeit.

Dabei gilt: Je erfolgreicher die berufliche Karriere verläuft, desto notwendiger ist es, sich aktiv um die Life-Work-Balance zu bemühen. Verschiedene Studien zeigen, dass 99 Prozent der deutschen Führungskräfte auch außerhalb ihrer regulären Arbeitszeit beruflich immer erreichbar sind, fast 90 Prozent sogar im Urlaub. Zugleich allerdings fühlen sich neun von zehn Befragten durch die unbeschränkte Erreichbarkeit gestresst.

Was bedeutet Work-Life-Balance?

Work-Life-Balance umfasst deshalb mehr als nur ein paar Freizeitangebote zum Ausgleich für den Berufsalltag. Es geht auch nicht darum, sich gegen die neue, veränderte Arbeitsgestaltung zu stemmen und entgegen der Entwicklung starr an alten Grenzen festzuhalten.

Work-Life-Balance bedeutet, eine neue, intelligente Verzahnung von Arbeits- und Privatleben zu bieten, bei der die Vorteile der örtlichen und zeitlichen Unabhängigkeit durchaus genutzt werden, zugleich aber Rücksicht genommen wird auf private, soziale, kulturelle und gesundheitliche Aspekte. Arbeitsforschern zufolge sind Firmen, die eine gute Work-Life-Balance bieten, bei der Suche nach neuen Mitarbeitern ganz klar im Vorteil.

Work-Life-Balance bei AS-Schneider

Zum einen unterstützen wir bei AS-Schneider ein breitgefächertes Angebot für gemeinsame Sport-, Wellness- und Freizeitaktivitäten. Unternehmenserfolge werden gemeinsam gefeiert, zu unseren Betriebsfesten sind Angehörige willkommen, es gibt ein eigenes Gesundheitsmanagement inklusive Betriebsarzt, der sich auch Zeit nimmt für Gespräche.

Daneben investieren wir in eine attraktive Arbeitsplatzgestaltung, beispielsweise in den Ausbau einer hellen, freundlichen Kantine als Rückzugsort zur Entspannung. Work-Life-Balance steht bei AS-Schneider außerdem für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, für eine angenehme  Arbeitsumgebung mit Aufgaben, die Spaß machen und Möglichkeiten bieten, eigene Ideen umzusetzen.

Work-Life-Balance steht bei AS-Schneider für Teamarbeit, die motiviert und zugleich Raum lässt für ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Individualität. Mehr zu AS-Schneider als attraktiven Arbeitgeber erfahren Sie hier.

Das Gleichgewicht zu finden zwischen Arbeit und Freizeit ist heute schwieriger geworden.

Work-Life-Balance: Unsere Motivation

Wir sind davon überzeugt: Der Erfolg von AS-Schneider liegt in den Händen unserer Mitarbeiter. Sie sind es letztlich, die AS-Schneider vorangebracht haben und weiter voranbringen. Deshalb geht beispielsweise auch die Ausbildung bei AS-Schneider weit über den Standard hinaus.

Wir haben ein vielseitiges und nachhaltiges Ausbildungskonzept, durch das unsere Auszubildenden und Studierenden schnell alle Voraussetzungen erhalten, um selbstständig Verantwortung übernehmen und ihr theoretisch erworbenes Wissen mit praktischen Lernerfahrungen verknüpfen zu können.

Wie AS-Schneider die Work-Life-Balance unterstützt, können Sie auch in unsere Prospekt „Entdecke den Mehrwert“ nachlesen – hier zum Downloaden.

(Bilder: © www.pixabay.de & AS-Schneider)